Tauchschule Zell am See

TAUCHSCHULE
ZELL AM SEE

  Info Kurse Downloads Gallery Videos Team Impressum

 

 
 
Tauchkurse

 
  Schnupperkurs
  Kinder Schnorchelkurs
  Jugend-Tauchschein
  1-Stern-Brevet
  2-Stern-Brevet
  3-Stern-Brevet
  4-Stern-Brevet

  Sonderbrevets »
  Kurstermine
»
 
Ausbildungsplan »
  Preisliste »

    Taucharbeiten



2-Stern-Brevet | Selbständiger Taucher

Der Brevet 2-Stern-Kurs ist ein Fortgeschrittenenlehrgang. Genaue Kenntnisse in den einzelnen Fachgebiete werden vermittelt.

Der Absolvent ist in der Lage, Tauchgänge selbst zu planen und in Begleitung eines Tauchpartners durchzuführen
.

Die Ausbildung enthält mehr als in der EN ISO 24801-2 Norm gefordert wird


Ausbildungsweg:  

Ziel der Ausbildung zum Taucher 2** ist die Fähigkeit selbständig mit einem gleichwertigen Partner (Taucher 2**) Tauchgänge bis 20m sicher und kontrolliert zu absolvieren. Als Voraussetzung dazu muss die 1*-Ausbildung oder eine äquivalente Ausbildung erfolgreich abgeschlossen sein.
Zusätzlich zu den Lehrzielen des 1*-Tauchers, wobei der Tiefenbereich bis 20m ausgeweitet wird, muss ein 2**-Taucher die Grundlagen der Tauchgangsführung beherrschen, Freiwasseraufstiege unter Wechselatmung absolvieren und Tauchgänge zum Ausgangspunkt mit und ohne Kompass zurückführen können.

Ein wesentlicher Bestandteil dieser Ausbildung besteht in der Partnerkontrolle.

Die Bergung eines Bewusstlosen erfolgt aus 10m Wassertiefe.

Die Spezialkurse „Orientierung“, „Nachttauchen und Tauchen bei eingeschränkter Sicht“, „Bergseetauchen“ und „Sauerstoffanwendung“ müssen absolviert sowie weitere 26 Tauchgänge durchgeführt werden.

Weiters muss ein 2**-Taucher die konditionelle Fähigkeit besitzen 1000m mit voller Ausrüstung an der Oberfläche Schnorcheln, 40m Streckentauchen, ein in 8 m Tiefe liegendes Tauchgerät antauchen und anlegen sowie 45sec den Atem unter Wasser anhalten können.

Ein 2**-Taucher muss sowohl seine Ausrüstung als auch die Ausrüstung des Partners richtig zusammenbauen können, auf ihre Funktion überprüfen und etwaige Fehler erkennen und beheben können. Ausgeschlossen sind Fehler technischer Natur, die nur vom entsprechend geschulten Fachpersonal behoben werden dürfen. Er muss mit den wichtigsten Grundlagen der Ausrüstungspflege vertraut sein.

Theoretisch muss er über die entsprechenden physikalischen und medizinischen Grundlagen Bescheid wissen und ihre Auswirkungen auf den Körper während eines Tauchgangs kennen und sich entsprechend verhalten. Weiters muss er Tauchgänge sowohl innerhalb als auch außerhalb der Nullzeit sowie Wiederholungstauchgänge planen und berechnen können. Im technischen Bereich muss er die Funktion der einzelnen Ausrüstungsteile (Jacket, Automat, Tiefenmesser, Computer, etc) erklären können.
Der Taucher 2** hat die Berechtigung, weltweit selbständig mit einem Taucher 2** oder höher zu tauchen. Er kann sich weltweit eine Ausrüstung leihen. Er muss sich im Klaren sein, dass - ausgenommen Tauchgänge mit einem Tauchlehrer 1* oder höher – er bis zu einer Tiefe von 20m ausgebildet ist und das einzuhalten ist.

   
Ausbildungsziel:  


Praktische Ziele:

- Die Tiefenresistent bis 20m.
- Sicheres Durchführen alle Grundfertigkeiten des Tauchers 1* bis 20m.
- Sicheres Tarieren bei Freiwasserab- und Aufstiegen bis 20m.
- Sicheres Tarieren und Einhalten der Dekostufen sowohl über Grund
  als auch im Freiwasser.
- Sicheres Verhalten beim Führen eines Tauchganges.
- Freiwasseraufstiege unter Wechselatmung und Oktopusatmung.
- Zurückführen eines gleichwertigen Tauchers an den Einstiegspunkt mit
  natürlicher Orientierung (Geländemerkmale) und Kompass.
- Kompassorientierung im Freiwasser.
- Bergung eines bewusstlosen Tauchers aus 10m Tiefe.
- 1000m Schnorcheln in kompletter Ausrüstung.
- 40m Streckentauchen.
- Ein in 8 m Tiefe liegendes Tauchgerät antauchen und anlegen.
- 45 sec Zeittauchen.

Theorie:

- Planung eines Tauchganges bei unterschiedlichen Bedingungen.
  Korrekte Tauchgangsbesprechung.
- Exakte Tauchgangsberechnung mit der Tabelle unter Berücksichtigung
  des erforderlichen Luftvorrats.
- Kenntnis über den Bau und die Funktion eines Atemreglers.
- Kenntnis über den Bau und die Funktion eines Tariersystems.
- Kenntnis über den Bau und die Funktion eines Finimeters.
- Kenntnis über den Bau und die Funktion eines Tiefenmessers.
- Kenntnis über den Bau und die Funktion eines Tauchcomputers.
- Kenntnis über den Bau und die Funktion eines Presslufttauchgeräts.
- Kenntnis über den Bau und die Funktion der ABC-Ausrüstung.
- Kenntnis der Regeln zur Pflege der Ausrüstung.
- Vertiefendes Wissen über die Auswirkungen von Deko-Tauchgängen.
- Vertiefendes Wissen über DCS und Barotraumen und deren Vermeidung.

   
Preis: € 359,--
  In den Kurskosten sind Lehrbehelfe, Skripten, Unterrichtsgebühr, Flaschenfüllungen, Urkunde, Abschlussprüfung und ID-Card enthalten.
Anmeldeformular  

 

 

© Tauchschule Zell am See . Matiasch Erwin . www.tauchschule-zellamsee.at